LICHT – die Protagonist:innen

Anja-Christin Winkler studierte Musiktheaterregie in Hamburg, arbeitete an verschiedenen Bühnen, z. B. Nationaltheater Mannheim. Sie ist Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig sowie an der Theaterwissenschaft der Universität Leipzig. Als freie Regisseurin verwirklichte sie zahlreiche interdisziplinäre Musiktheaterprojekte, u. a. an der Oper Leipzig und der Oper Bonn. Seit 2017 ist sie Mitglied im Leipziger Kulturrat.
lka Seifert war 1993-1999 Direktorin der Neuköllner Oper Berlin, 1999–2006 Dramaturgin an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, 2011–2014 Kuratorin für die Sophiensaele Berlin. Seit 2006 ist sie international als freie Dramaturgin und Konzertdesignerin für die unterschiedlichsten Opern-, Konzerthäuser und Festivals, Ensembles und Veranstalter tätig.
Marion Wörle ist freischaffende Computermusikerin, Komponistin, Grafikerin und Projektleiterin. Ihre intensive und dynamische elektronische Musik schreibt sie für Film-, Radio- und Musiktheaterproduktionen. Das Lautsprecherfeld ist Teil ihres Instruments und kommt in ihren Mehrkanal-Kompositionen zum Einsatz. Mit ihrem Ensemble gamut inc, zusammen mit Maciej Sledziecki, verwirklicht sie auch eigene Musiktheaterproduktionen. Sie erhielt Kompositionsaufträge und Einladungen von internationalen Festivals Neuer Musik.
Gen.Pi (Felix Richter), geboren 1990 in Grimma, studierte Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er arbeitet hauptsächlich mit Licht und Projektion. Seit mehreren Jahren ist er Mitglied des Kollektivs »Artes Mobiles«, einer mobilen Theatergruppe, der audio-visuellen Konzertreihe »Bells Echo« und der Band DŌMU.
Clara Barbier Serrano geboren in Montpellier. Musikalische Ausbildung (Barockgeige und Gesang) am dortigen Konservatorium wie in Paris. Seit 2016 Bachelorstudium Gesang an der HMT »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig. Sie war 2017-2019 Stipendiatin des Deutschland-Stipendiums, sowie seit 2019 des Yehudi Menuhin Live Music Now e.V. Leipzig. Seit Herbst 2020 ist sie Mitglied des Royal College of Music Opernstudios in London.
Mediha Khan wurde 1990 in Dortmund geboren, Klavierstudium an der Musikhochschule Köln. Seit 2017 studiert sie Liedgestaltung an der HMT Leipzig. Meisterkurse u. a. bei KS Brigitte Fassbaender, Wolfram Rieger, Thomas Quasthoff, Christiane Oelze, Tamara Stefanovich sowie Anthony und Joseph Paratore. Sie ist Stipendiatin der Liedakademie „Heidelberger Frühling“, des Deutschland-Stipendiums 2013 und seit 2016 des Vereins Yehudi Menuhin LIVE MUSIC NOW Köln.