PROFIL

Wie wir arbeiten

Der Verein Flügelschlag Werkbühne e. V. * ist eine freie Künstler:innengruppe, die interdisziplinäre Musiktheaterinszenierungen, Musikperformances und Konzertinstallationen konzipiert und produziert. In unseren Entwürfen geht es darum, neue Wahrnehmungsräume und andere Zugänge für traditionelle, klassische und zeitgenössische Musik zu schaffen. Unsere Aufführungen finden unter dem Label Werkbühne Leipzig statt.
Der Verein ist seit 10 Jahren aktiv und hat äußerst vielfältige Projekte realisiert, in deren Zentrum stets die künstlerische Auseinandersetzung mit Musik diverser Genres sowie die experimentelle Entwicklung inszenatorischer Formate und integrativer Methoden steht.

Die künstlerische Leitung unserer Projekte hat das Regieteam Anja-Christin Winkler und Ilka Seifert, die projektbezogen mit jungen sowie etablierten Musiker:innen, Komponist:innen und Medienkünstler:innen arbeiten. Dabei bilden Themen den Ausgangspunkt, die unmittelbar auf aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen Bezug nehmen. Der Fokus liegt auf der Verquickung unterschiedlicher musikalischer Epochen, Stile und Medien. Dazu werden meist Werke von Komponistinnen und Komponisten vergangener Jahrhunderte ins Verhältnis zur Gegenwart gesetzt und moderne Interpretationen mit den diversen Mitteln zeitgenössischer Künste erarbeitet. Wichtig ist dabei das experimentelle Moment – die Weiterentwicklung neuer künstlerischer Ansätze in Dramaturgie und Performance-Sprache, insbesondere immersiver und partizipativer Formate.

Wir inszenieren an unterschiedlichen, bereits eingeführten Spielstätten, aber auch gern an alternativen Veranstaltungsorten, die für ein Publikum erst neu zu erschließen sind. Im Vordergrund steht dabei, dass diese Locations für unsere Arbeit einen inhaltlichen Bezug herstellen und/oder Raum für innovative Aufführungsformate bieten.

Wir denken szenografisch und integrativ.

Wir schaffen Raum für Assoziation und Partizipation.

Wir begreifen die Werkbühne Leipzig als Experimentierort, gleichsam als zeitgenössisches FORMLAB zwischen Musik und performativen Künsten.

IN ARBEIT

Geplante Produktionen 2022–24

AKTUELLES

Aktuelle Produktionen 2021

VERGANGENES

Bisherige Produktionen

* Der Name des Vereins geht zurück auf die erste Inszenierung, einem komplexen Musik-Tanz-Theaterstück über Robert Schumann, das 2009 unter dem Titel FlügelschlagVariationen (heute: Robert S.) konzipiert wurde und 2011 zur Uraufführung kam.